Druckansicht:

Der 1999 neugegründete Förderverein Michaelsberg e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, den Michaelsberg bei Bruchsal-Untergrombach als ökologisches Refugium und auch als alte Kulturlandschaft zu erhalten. Dazu sammelt der Verein Spenden, um Grundstücke aufkaufen und pflegen zu können.

Früher war der Berg recht intensiv landwirtschaftlich genutzt, Weinberge in der steilen und exponierten Südlage waren die Regel, dazwischen gab es Obstbaumgrundstücke und Streuobstwiesen. Nur die relativ flache Hochlage war dem Ackerbau vorenthalten. Der Westhang, der sehr schlechte, steinige Böden hat, war als Schafweide genutzt.Da sich die Beweidung schon lange nicht mehr lohnt, verbuschten die Halbtrockenrasen immer mehr.

Aus diesem Grund  waren jahrelange Pflegemaßnahmen nötig, um der Verbuschung Einhalt zu gebieten und den konkurrenzschwachen Pflanzenraritäten wieder Luft zu schaffen. Der Förderverein will die Aktivitäten der ehrenamtlichen Naturschützer unterstützen.

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, können Sie eine steuerlich abzugsfähige Spende auf das Konto ### bei der Bezirkssparkasse Bruchsal einzahlen. Ab einem Betrag von DM 100.- erhalten Sie eine symbolische “Aktie”, die auf Ihren Namen ausgestellt wird. Sie können natürlich auch jemanden mit einer solchen Aktie beschenken (etwa ihrem Enkel zur Konfirmation etwas “bleibendes” schenken).

Kontaktadresse: Förderverein Michaelsberg e.V, untere Hofstatt 3, 76703 Kraichtal, Telefon 07250-9266-17